Sie sind hier

Neue Medien

Thema: Mehr Seele! Soulfood - die Seele isst mit; Die Seele lebt im Tanz - Eurythmie trifft Butoh; Pflege mit Seele - Empathisch helfen trotz Pflegenotstand; u.v.m.

Inhalt: Heisse Typen! Wie Rentiere der Kälte trotzen; Schöne Schleimer: Meeresnacktschnecken vor der Kamera; Ganz tief unten: Zu Besuch im Salzbergwerk; u.v.m.

Eine Gans rettet das Weihnachtsfest!

Es ist Weihnachtszeit. Doch statt Vorfreude herrscht „Alarmstufe Rot“ bei den Gänsen. Der arme Ganter Charles soll dieses Jahr den Weihnachtsbraten abgeben. Petunia will ihrem Freund natürlich helfen und watschelt mit einem genialen Rettungsplan unter dem Flügel in die Stadt …Ob es ihr gelingt, Charles vor dem brenzligen Ende zu bewahren?

Themen: Winterfit mit Kräutern, Vogelfütterung: Wo bleiben die Wintergäste?, 10 faszinierende Tricks der Pflanzen uvm.

Themen: Herbstwanderungen in Ostösterreich, Besinnlicher Advent in der Steiermark, Winterzeit im Erzgebirge uvm.

Themen: Weihnachten entspüannt und schön, Rezepte für tolle Fste, Deko aus Papier selber machen uvm.

Themen: Alles syncen - Alle Daten und Systeme automatisch, zuverlässig und sicher abgleichen, Handys mit Android Go, Tipps vom FritzBox-Guru uvm.

Extrem gefährlich? Das ist im Leben von Max höchstens die unheimliche Shakira, die ihn in den Schulpausen immer so gruselig anguckt. Ansonsten kümmern sich seine überbesorgten Eltern schon darum, dass er bloß nicht zu viel Aufregung abbekommt. Doch das ändert sich, als plötzlich der Geheimagent Juan vor ihm steht. Er ist gut ausgebildet, hochintelligent – und eine Maus! Eine Maus mit Mission: Juan soll die dunklen Machenschaften der mysteriösen Firma Blanche aufdecken. Dafür braucht er nicht nur Max’ Hilfe, sondern ausgerechnet auch die von Shakira. Und auf einmal wird Max’ bis dahin so langweiliges Leben wirklich extrem gefährlich!

Vergiss ungesunde oder teure Supermarktprodukte, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen zum Selbermachen in der Küche zeigen, wie einfach es geht.

Darum lohnt es sich, zahlreiche Fertigprodukte nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen:

Gut für die Gesundheit: Statt ungesunder und künstlicher Inhaltsstoffe enthalten die selbst gemachten Alternativen natürliche Zutaten. Manche wachsen sogar direkt vor deiner Haustür und sind vollgepackt mit Vitalstoffen für eine ausgewogene, gesunde Ernährung.

Gut für die Umwelt: Selbermachen spart jede Menge Verpackungsmüll und Plastik. Außerdem kannst du bevorzugt regionale, saisonale Zutaten verwenden, mit kurzen Transportwegen und weniger Ressourcenverbrauch.

Gut für die Haushaltskasse: Selbst gemachte Alternativen sind fast immer deutlich preiswerter als fertige Lebensmittel, selbst dann, wenn du nur rein biologische Zutaten verwendest.

Gut für dich: Selbermachen bereitet Freude, regt die Kreativität an, stärkt das Selbstvertrauen und macht dich außerdem ein bisschen unabhängiger.

Vergiss künstliche, ungesunde und umweltbelastende Pflegeprodukte aus dem Supermarkt, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137 unserer besten Rezepte und Ideen für Haut und Haar zeigen, wie einfach es geht.

Darum lohnt es sich, all diese Dinge nicht mehr zu kaufen, sondern am besten selber zu machen:

Gut für die Gesundheit: Statt ungesunder und künstlicher Inhaltsstoffe enthalten die selbst hergestellten Alternativen natürliche Zutaten, die dem Körper helfen, zum gesunden Gleichgewicht zurückzufinden, anstatt ihn von synthetischer Pflege immer abhängiger zu machen.

Gut für die Umwelt: Selbermachen spart jede Menge Plastik und anderen Verpackungsmüll. Außerdem kannst du für viele Rezepte regionale, nachwachsende Zutaten verwenden.

Gut für die Haushaltskasse: Selbst hergestellte Alternativen sind fast immer deutlich preiswerter.

Gut für dich: Selbermachen bereitet Freude, regt die Kreativität an, stärkt das Selbstvertrauen und macht dich außerdem ein bisschen unabhängiger.

Kleine Veränderungen für eine bessere Welt
Wenn wir unseren Planeten retten wollen, müssen wir dringend unser Konsumverhalten ändern. Aber wie kann das gelingen? Wie können wir weniger Plastikmüll produzieren? Worauf können wir beim Klamottenkauf achten? Und wie erkennt man Mikroplastik in Pflegeprodukten? In ihrem umweltfreundlichen Jahr stellt sich Journalistin und TV-Moderatorin Jennifer Sieglar monatlich einer neuen Herausforderung: von nachhaltigem Reisen bis zu umweltverträglichem Lebensmitteleinkauf. In diesem Buch schildert sie ihre spannenden Erfahrungen mit Verzicht und dem inneren Schweinehund – und liefert zahlreiche Tipps, wie wir alle durch kleine Veränderungen im Alltag viel für unseren Planeten tun können. Denn wenn viele ein bisschen was tun, kann das in der Summe Großes bewirken!

Das Nähbuch für alle, die gern unkompliziert im Alltag Plastik einsparen und ihren Müll reduzieren möchten.

Mithilfe der 18 Modelle in diesem Buch nähen Sie einfache, aber wirkungsvolle Projekte, die Wegwerfprodukten den Kampf ansagen und dazu noch schön aussehen. Nähen Sie beispielsweise Obst- und Gemüsenetze, die garantiert auf jedem Wochenmarkt gern gesehen sind, oder hübsche Schüsselcover, die Frischhaltefolie überflüssig machen.

Plastik zu vermeiden kann richtig Spaß machen! Zusätzlich zu den Projekten vermitteln zahlreiche Texte interessantes Hintergrundwissen. Tipps und Tricks zeigen, wie das Müllvermeiden im Alltag ganz einfach funktioniert.

Das Weihnachtsbuch für alle, die mehr Nachhaltigkeit leben wollen. Vom Weihnachtsbaum, über Adventskalender, Adventskranz und Deko, bis zu DIY Geschenken, führt dieses Buch nachhaltig durch die Adventszeit und den Weihnachtsabend.

In über 40 Kreativprojekten stellt die Autorin Alternativen zu Klassikern vor und überrascht mit einfachen und gleichzeitig raffinierten Ideen. So können Sie sich dieses Jahr zum Beispiel Ihren Weihnachtsbaum einfach selber bauen und mit tollen Dekorationen Ihre Gäste begeistern.

Greta Thunberg, die junge Klimaaktivistin, die die Mächtigen das Fürchten lehrt – dies ist ihre ganz persönliche Geschichte und die ihrer Familie. Aber es ist vor allem eine Geschichte über die Krise, die uns alle betrifft.
»Szenen aus dem Herzen« erzählt aus dem Inneren der Familie: Wie die Eltern Malena und Svante mit Gretas Asperger-Syndrom umgehen. Wie Greta erstmals vom Klimawandel hörte und seitdem nicht mehr aufhören konnte, darüber nachzudenken. Wie sie ihre kleine Schwester Beata und ihre Eltern davon überzeugt, für das Klima zu kämpfen. Wie die Eltern beschließen, nicht mehr zu fliegen und überhaupt ihre Lebensgewohnheiten grundlegend zu ändern – für das Klima und für die Zukunft.
Bis zu Gretas erstem Schulstreik im August 2018 erzählt dieses Buch, wie Greta Thunberg die wurde, die sie heute ist – Vorbild, Inspiration und Ikone des Klimaschutzes.

Marilyn weiß genau, wie ihre Zukunft aussehen soll: Nach der Schule will sie einfach nur weit weg, an ihrer Wunsch-Uni studieren und Fotografin werden. Dann lernt sie James kennen, der sie in ihren Träumen unterstützt, ihr aber auch zeigt, dass es sich lohnt, im Hier und Jetzt zu leben. Bis sie vom Schicksal auseinandergerissen werden.
Angie hat keine Ahnung, was sie mit ihrem Leben anfangen will. Sie weiß nur, dass sie unbedingt in Erfahrung bringen muss, was wirklich mit ihrem Vater James passiert ist. Laut ihrer Mutter Marilyn ist er bereits vor ihrer Geburt bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Aber dann findet Angie Hinweise darauf, dass ihre Mutter nicht die ganze Wahrheit erzählt hat. Mit ihrem Exfreund macht sie sich auf den Weg nach L.A., um endlich herauszufinden, woher sie kommt und wer sie ist.

Seiten